bott sponsorerer Capoeira Event i Schwäbisch Hall

bott sponsorerer Capoeira Event i Schwäbisch Hall

bott deltog I dette års “Batizado” hos den lokale Capoeira-Gruppe i Schwäbisch Hall i det sydtyske. Ved denne ceremoni blev nye medlemmer optaget og der blev uddelt bæltefarver i forbindelse med opnåelsen af højere niveauer af de enkelte medlemmer.

Vor allem das soziale und karitative Engagement der Capoeira-Sportler weltweit schätzt bott sehr. Dieser interessante Sport erfreut sich über immer stärkeren Zulauf. Die bott Mitarbeiterin Andrea Platvoet ist bereits seit einigen Jahren begeistert mit dabei und half tatkräftig bei der Veranstaltungsorganisation mit.

Die Sportart ist altersunabhängig, jeder kann bei Capoeira mitmachen. Hier in Schwäbisch Hall haben wir Mitglieder im Alter von vier bis Mitte fünfzig. Man lernt dabei vor allem Körperbeherrschung und Improvisation. Für mich ist Capoeira ein wertvoller Ausgleich zum Alltag. bott agiert weltweit, daher gefällt mir die internationale Völkerverständigung bei dieser Sportart ganz besonders gut. Dadurch habe ich Portugiesisch gelernt“, sagt Andrea Platvoet.

Wir hatten bei der Veranstaltung in diesem Jahr zwei Brasilianer zu Gast, die Projekte in einer Schule für behinderte Kinder und Jugendliche in den Favelas betreuen, den brasilianischen Armenvierteln. Der Sport schafft Erfolgserlebnisse bei den Heranwachsenden und stärkt deren Selbstbewusstsein. Insgesamt kamen etwa 180 Teilnehmer aus ganz Europa nach Schwäbisch Hall. Darunter befanden sich viele Brasilianer, die in Marseille, Paris, Barcelona, Budapest, Prag und weiteren Städten leben und dort Capoeira unterrichten. Das T-Shirt mit dem bott Logo reist nun also um die halbe Welt.

Capoeira ist eine 300 Jahre alte, brasilianische Kampftanz-Kunst. Lange Zeit verbot der brasilianische Staat die Sportart. Erst 1937 entdeckte man sie wieder. Inzwischen ist Capoeira zur Nationalsportart geworden.

www.capoeirabrazil-sha.de